Station Weine

Empfehlung:

Die Entscheidung für eine Bahnstation bedarf einer gesamthaften Bewertung, die Gesichtspunkte der Orts- und Baulandentwicklung und der Neuordnung des Busverkehrs einbezieht. Eine nachhaltige Erhöhung des Fahrgastpotentials dürfte Voraussetzung für die Entscheidung für die Anlage eines Bahnhaltepunkts sein. Eine Verlegung in den Bereich Sternlied sollte geprüft werden.

Problembeschreibung:

Der bisherige Bahnhof liegt 16 Meter über der Ebene an der Alme. Die Zuwegung führt über die steil wirkende Straße „Hornweg“in die Straße „Am Bahndamm“, der höchste Punkt dieser Verbindung liegt noch 10 Meter höher. Ein weiterer, steiler Fußweg führt von der Rüthener Straße unter dem Viadukt hindurch bergauf. Somit ist der Standort weitaus ungünstiger als die Bushaltestelle an der Rüthener Straße gelegen.
Das Potenzial für den Bahnhalt ist schon wegen der geringen Einwohnerzahl von Weine gering. Nachteilig ist, dass der Bahnhof Büren nördlich der Stadtmitte liegt und zum Stadtzentrum und zum Schulzentrum längere deutlich längere Fahrzeiten entstehen als mit dem Bus.
Die Straße „Steilhang” führt sehr viel direkter zu einem kleinen Platz am Gleis, wo ein Bahnsteig angelegt werden könnte. Die Straße ist aber, wie der Name sagt, steil.
Eine Verbesserung der Akzeptanz des Zuges kann durch einen Haltepunkt erreicht werden, der von der Straße „Sternlied“ erreichbar ist. Die Bahnlinie liegt auch hier auf einem Damm, die psychologische Wirkung der Zugänglichkeit der Station wäre aber weitaus besser.

Lageplan
Zum Vergrößern klicken

Markiert ist der bisherige Standort des Bahnhofs. Mit X sind die alternativen Standorte Steilhang und Sternlied gekennzeichnet.

Bahn-Bus-Verknüpfung

Nicht sinnvoll.

Park&Ride

Geringer Bedarf. Ein relevantes Potenzial aus Nachbarorten ist nicht ersichtlich.

Galerie

Weine Steilhanf

Die Straße Steilhang führt direkt zum Gleis und weiter über diesen Bahnübergang, der aber für den Fahrzeugverkehr geschlossen werden könnte.

Weine Steilhang

Am oberen Ende der Straße Steilhang könnte mit einfachen Mitteln ein Bahnsteig angelegt werden. Aber dieser Ortsteil liegt mehr am Rand der Siedlung und der Zugang ist nicht sehr komfortabel. Blick von Schienenhöhe hinunter in den Ort.

Weine Steilhang

Links hinder dem Viadukt über die Rüthener Straße beginnt ein Fußweg zum Bahnhof.

Weine

Der zweite Zugang zum Bahnhof fügt auf der Straße Hornweg steil bergauf.

Die Unterführung Sternlied (Blick in Richtung Ortsmitte) liegt wesentlich besser zugänglich.

Weine

Oberhalb der Unterführung Sternlied könnte ein neuer Bahnsteig angelegt werden. Blick auf die Strecke über die Brücke hinweg.